---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wir wünschen Ihnen noch ein gutes neues Jahr!

Unsere Schule ist wie gewohnt gestartet.

Viele werden sich fragen, wie der Schulbetrieb sichergestellt werden kann. Folgendes Vorgehen werden wir auf Anweisung des Ministeriums durchführen.


Schultestungen

Ab dem ersten Schultag nach den Weihnachtsferien (10. Januar 2022) werden alle Schülerinnnen und Schüler montags und mittwochs unabhängig von ihrem Immunisierungsstatus getestet. Das bedeutet, dass sowohl immunisierte (geimpfte und genesene) als auch nicht immunisierte Schülerinnen und Schüler an den Testungen teilnehmen sollen.

Neu ist: Pooltest und Einzeltest werden am gleichen Tag entnommen und ans Labor weiter geleitet. So kann schneller ein Einzelergebnis erhalten werden.

Bitte bedenken Sie, dass die Schule keine Einzelergebnisse erhält. Darum teilen Sie bitte ihr Einzelergebnis umgehend der Schule mit, damit wir entsprechend verfahren können und die nicht betroffenen Kinder möglichst schnell wieder in die Schule kommen lassen können.

Des Weiteren gilt Folgendes:

Schülerinnen und Schüler mit vollständigem Impfschutz können nach wissenschaftlicher Einschätzung weiterhin am Lolli-Testverfahren teilnehmen ohne Risiko, das Testergebnis des PCR-Pools zu verfälschen. Ab dem 10. Januar 2022 ist die Teilnahme zunächst verpflichtend.

Genesene Schülerinnen und Schüler dürfen in den ersten acht Wochen nach ihrer Rückkehr aus der Isolation nicht am Lolli-Testverfahren teilnehmen. Sie sind deshalb in diesem Zeitraum von der Testpflicht in der Schule befreit. Grund: In den ersten 8 Wochen nach Erkrankung kann über Lollitest  kein sicheres Testergebnis  erzielt werden.

Alle Lehrerinnen und Lehrer sowie andere in Schule beschäftigten Personen die immunisiert sind, führen ab dem 10. Januar 2022 dreimal pro Woche einen Antigen-Selbsttest in eigener Verantwortung durch oder haben den Nachweis über einen negativen Bürgertest vorzulegen.

So werden wir starten und wollen den Schulbetrieb möglichst aufrecht halten. Dennoch müssen wir auch damit rechnen, dass wir bei deutlich erhöhten Fallzahlen auf unsere Grenzen stoßen werden.

In diesen Fällen müssen wir von Klasse zu Klasse entscheiden.

 

Herzliche Grüße

Johanna Kanschat und Jost Knobelspies

 

 

 

 

Wir suchen noch junge Menschen, die Interesse an einem FSJ oder BFD Jahr haben. Interessenten können sich gerne melden. Hier mehr

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pestalozzischule Förderschule Geistige Entwicklung