Unterstützte Kommunikation  

Von ca. 160 Schüler*innen kann sich ein Drittel lautsprachlich nicht ausreichend verständigen und ist  auf Unterstützte Kommunikation angewiesen.

 

 

"Alles was wir sind, sind wir in Kommunikation"

Karl Jaspers

 

Unterstützte Kommunikation bedeutet:

- die Lautsprache zu ergänzen oder zu ersetzen.

 

Unterstützte Kommunikation beinhaltet:

 

- körpereigene Ausdrucksmöglichkeiten, wie Mimik,

  Gestik, Bewegung.

- Kommunikation mit Gebärden.

- Kommunikation mit Fotos, Bildern, und Symbolen.

- einfache und komplexe elektronische   

  Kommunikationshilfen mit Sprachausgabe.

- und gestützte Kommunikation

 

 

Unterstütze Kommunikation in der Pestalozzischule bedeutet:

 

- Beratung von Kollegen, Eltern, Therapeuten und

  Begleitern.

- einen kontinuierlichen diagnostischen Prozess.

- Erstellung, Überprüfung und Weiterentwicklung 

  eines individuellen Kommunikationssystems.

- Einführung von UK in allen Bereichen des

  Schullebens.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pestalozzischule Förderschule Geistige Entwicklung