Streitschlichtung

Die Streitschlichtung an der Pestalozzischule basiert auf der Streitschlichter-Ausbildung des Bensberger Mediations-Modells. Im Schuljahr 2018/19 wurde eine Gruppe von haupt­sächlich Oberstufen- und BPS-SchülerInnen während intensiver Kompakttage zu sog. Streitschlichtern ausgebildet und dazu befähigt, bei Konflikten unter MitschülerInnen „Erst-Hilfe“ im Streit zu leisten und vermittelnd tätig zu werden. Die Streitschlichter sind an jedem Schultag in wechselnden Dreierteams in Dienstbereitschaft und halten die Au­gen auf, um möglichst bereits bei unterschwelligen Konfliktsituationen ihre Hilfe anzubie­ten. Außerdem können die diensthabenden Streitschlichter von MitschülerInnen, die Un­terstützung bei der Klärung eines Konfliktes wünschen, angesprochen werden.

 

Wie funktioniert die Streitschlichtung?

Die beiden streitenden Parteien können sich gemeinsam mit dem Streitschlichterteam in die sog. „Friedensecke“ zurück ziehen, um dort in Ruhe und auf Augenhöhe das Schlich­tungsgespräch zu führen. Zu Beginn des Schlichtungsgesprächs werden die Regeln der Streitschlichtung besprochen (zuhören, ausreden lassen, nicht beschimpfen). Die Streit­schlichter verhalten sich neutral und achten darauf, dass die Regeln eingehalten werden. Die beiden Streitparteien berichten nacheinander, was vorgefallen ist, worüber sie sich geärgert haben und auch was sie selbst getan haben. Die Streitschlichter fassen das Ge­hörte jeweils mit eigenen Worten zusammen und führen das Gespräch. Zuletzt überlegen die beiden Parteien, was sie zur Beilegung des Konflikts tun wollen

Und hier noch ein paar Eindrücke unserer Ausbildung  

Wir waren bei der Streitschlichterausbildung und haben lustige Spiele gespielt, um uns besser kennenzulernen.

Wir haben den Streit vorgespielt.

Wir haben den Streit geklärt. Das haben wir gelernt!

Am Ende der Streitschlichterausbildung waren wir alle froh, dass wir es geschafft haben.

 

Wir haben Geld bekommen (Spenden) und konnten deshalb das Schokoladenmuseum besuchen und Kuchen essen.

 

nächste Seite
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pestalozzischule Förderschule Geistige Entwicklung