Zum Testen an unserer Schule

 

Alle Kinder unserer Schule können ab sofort zwei Mal pro Woche mit einem Lollytest (PCR Test) getestet werden.  Die Teilnahme an diesen beiden Tests   ist laut NRW Voraussetzung, damit Ihr Kind in die Schule kommen kann. Bei diesem Test lutscht das Kind 30 Sekunden an zwei  Wattestäbchen.  Ein  Teil unserer Schülerinnen und Schüler kann diesen Test unter Aufsicht alleine durchführen. Die Kinder, die Hilfe benötigen, werden durch unsere Krankenschwestern unterstützt.

 

Pro Kind wird ein  Wattestäbchen  in ein Behältnis gegeben und an ein Labor weitergegeben. Dieser Gruppentest ermöglicht dem Labor, mit einem Arbeitsschritt die ganze Teilklasse gleichzeitig zu testen. Da es sich in diesem Falle um einen PCR Test handelt, ist dieser noch einmal genauer. 

Ist das Ergebnis der Klasse bei diesem Test positiv, ist davon auszugehen, dass mindestens ein Kind an Covid 19 erkrankt ist. Wir müssen dann wie folgt vorgehen: Alle Kinder der Teilklasse müssten sofort in Quarantäne. Das müssten sie aber auch ohne Test spätestens dann, wenn die Krankheit bei dem betroffenen Kind erkannt worden wäre, da alle Kinder ja mit dem betroffenen Kind der Teilklasse im direkten Kontakt (Erstkontakt) gestanden hätten.

Im nächsten Schritt muss dann herausgefunden werden, welche Kinder bereits erkrankt sind. In diesem Fall greifen wir auf  das zweite Wattestäbchen  zurück. Diese werden einzeln verpackt ans Labor gesendet um ein genaues Ergebnis zu erhalten

 

 

Liebe Eltern,  wir bitten Sie um Ihre Unterstützung und Ihr Einverständnis zum Testen.

Sie haben  aber auch das Recht gegen das Testen Widerspruch einzulegen. Leider sind wir in diesem Falle vom Land NRW dazu angehalten, den Schulbesuch des Kindes nicht zu erlauben, um so die anderen Kinder zu schützen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pestalozzischule Förderschule Geistige Entwicklung